6 Warnsignale deiner Leber und was du dagegen tun kannst!

Die Leber ist ein lebensnotwendiges Organ, das Abfallprodukte in deinem Körper regelt. Wäre sie nicht vorhanden, würden sich die Toxine in deinem Körper ausbreiten und du würdest dich krank fühlen. 

Dieses Organ wandelt Gifte in Abfallprodukte um und hilft den Körper, sie sicher durch Kot und Urin auszuscheiden. Das klingt nach einem dreckigen und harten Job, doch ein Organ muss es ja tun, deshalb ist es umso wichtiger, dass du alles dafür tust, deine Leber diese Aufgabe zu erleichtern. 

Du solltest auf die Warnzeichen deiner Leber achten, die dir sagen, dass sie voll von Giften ist, wenn du dich bereits nicht mehr gut fühlst, ist es allerhöchste Zeit, deine Gesundheit in die Hand zu nehmen und dich darum zu kümmern und sie wieder auf Vordermann zu bringen.

MÖGLICHE WARNSIGNALE:

👇👇👇

1.) UNERKLÄRLICHE GEWICHTSZUNAHME

Wenn deine Leber geschädigt und nicht in der Lage ist, die Gifte, die sie angreifen, zu bekämpfen, sind jegliche Stunden harten Trainings im Fitnessstudio und Kalorienzählen umsonst. Der Körper hat sich daran gewöhnt, ungefilterte Giftstoffe in den Fettzellen zu speichern.

Die Leber ist für die Zerstörung von Fett verantwortlich, aber wenn man sie mit etwas anderem beschäftigt, beginnt sie träge zu werden und lässt die Fettzellen unbekämpft zurück. Ihre einzige Aktivität besteht dann darin, Fett aufzunehmen und dich dicker zu machen!

2.) Allergien

Wenn die Leber denkt, dass etwas nicht in Ordnung ist, beginnt sie Antikörper zu bilden, die Allergien bekämpfen, damit diese wieder verschwinden. Die Leber ist jedoch nicht in der Lage, ihren Job gut zu machen, wenn sie nur träge funktioniert. Wenn sie zu beschäftigt mit anderen Dingen ist, lässt sie die Allergene im Körper einfach entstehen. 

Das Gehirn sendet Signale an die Leber, dass sich Allergene im Körper befinden, die sie entfernen muss, doch die Leber kann diese Aufgabe nicht mehr bewältigen. Das kann zu einem Problem werden, wenn sich zu viel Histamin bildet. Die Folge daraus ist, dass du dich benommen fühlst und typische Allergie Symptome wie Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und jucken zeigst.

3.) Chronische Müdigkeit

Dies ist das häufigste Anzeichen einer Lebervergiftung. Die Toxine Stören den Stoffwechsel der Muskulatur, verursachen Ermüdungserscheinungen, Schmerzen und andere Beschwerden. Der Ermüdungsprozess verschlimmert sich, wenn ein Rückstand der Toxine zurückkommt und das komplette Immunsystem lahmlegt.

4.) Übermäßiges Schwitzen und Körpergeruch

Die Leber ist vergleichbar mit einem Auto. Wenn du es zu lange am Stück fährst, geht die Temperatur stark in die Höhe. Wenn die Leber sich überarbeitet, wird Sie ebenso heiß, anschließend erwärmt sich der ganze Körper und versucht sich durch übermäßiges Schwitzen selbst abzukühlen. Das Schwitzen kann dann zu starkem Körpergeruch führen.

5.) Akne

Hormonelles Ungleichgewicht kann ebenfalls durch Toxine verursacht werden, was sich durch Akne am ganzen Körper zeigen kann.

6) Schlechter Atem

Wenn du seit neuestem unter schlechtem Atem leidest, kann das ein Anzeichen auf eine Fehlfunktion deiner Leber sein.

Stellst Du eines oder mehrere dieser Symptome an dir fest, solltest du dringend einen Arzt aufsuchen, lass deine Leberwerte doch einfach mal zur Sicherheit prüfen 👉 👨‍⚕️ 👌


👇👇👇

Wir zeigen dir nun, wie du deine Leber wieder auf Vordermann bringen kannst, damit sie wieder so funktioniert, wie sie es soll.

1.) Rosinenwasser zur Leberreinigung

Die Leber ist das größte Organ in unserem Körper! Sie befindet sich im oberen Bauchbereich auf der rechten Seite liegend. Sie hat mehrere komplexe Funktionen, sie produziert Protein, Verarbeitung und Entsorgung von Fetten, Verarbeitung und Lagerung von Kohlenhydraten, eliminierungsverfahren und Ausscheidung potenziell schädlicher biochemischer Produkte.

Es gibt viele verschiedene Krankheiten, die die Leber schädigen können: Hepatitis A - B und C, Leberzirrhose, Fettleber und so weiter. Auch Medikamente, die wir aufgrund anderer Krankheiten einnehmen, können unsere Leber ernsthaft schädigen. Die beste, meist Umfassendste und effektivste Methode, die Leber zu entgiften, ist ein einfaches Rezept. Das Ergebnis siehst du schon nach nur zwei Tagen.

Zunächst benötigst du gute Rosinen, möglichst dunkel. Gib die Rosinen in einen Topf und Fülle diesen mit Wasser auf. Das Wasser und die Rosinen sollten in einem Verhältnis von drei zu eins stehen. Wenn Du also eine Tasse Rosinen nimmst, nimmst du drei Tassen Wasser. Bringe das Ganze zum Kochen und lasse es zwei Minuten lang köcheln, bevor du den Topf vom Herd nimmst und zu deckst. Lasse das Rosinenwasser nun 24 Stunden lang ziehen, anschließend siebst du das Rosinenwasser ab. Das Getränk kann kalt, warm oder heiß getrunken werden.

Trinke morgens ein Glas davon auf leeren Magen. Nach nur zwei Tagen wirst du erste Ergebnisse sehen können. Auch wenn du dich schon nach 2 Tagen besser fühlst, solltest du insgesamt 7 Tage lang jeden Morgen ein Glas Rosinenwasser auf leeren Magen trinken. Vermeide zudem Junkfood und alkoholische Getränke während dieser Reinigung, damit du das bestmögliche Ergebnis erzielen kannst.

2.) Schwarznessel Tee

Wusstest du übrigens das Ärzte bestätigt haben, dass es eine Pflanze gibt, die die Leber, Gallenblase und den Darm nahezu sofort heilen kann? Wissenschaftler haben ein starkes Kraut entdeckt, dass unzählige gesundheitliche Vorteile bringt, die gegen viele Krankheiten wirken.

Das Kraut, auch bekannt als Schwarznessel, ist ein natürlicher Reiniger und verdauungsförderndes Mittel und gleichzeitig ein prima Hustenlöser mit Anti katarrhalischen Eigenschaften.

Es kann gegen Haarausfall, Atem und Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden. Zudem kann es Entzündungen entgegenwirken. Das Kraut entgiftet den Körper, hilft der Leber beim Entsorgungsprozess, um dabei ihre Funktion zu verbessern. Schwarznessel kann zudem kardiovaskuläre Erkrankungen behandeln und das Herz schützen. Es kann auch als ein natürliches harntreibendes Mittel wirken und deinen Blutdruck sowie deine Cholesterinwerte regulieren. Zudem begünstigt es Gewichtsverlust.

Hier erfährst du, wie man Schwarznessel Tee zubereitet und wie man ihn anwendet:

👇👇👇

Du benötigst mehrere Handvoll Schwarznesselkraut und 2 l Wasser. Gib das Wasser in einen Topf und bringe es zum Kochen, dann gibst du die Blätter hinzu und lässt den Tee 30 Minuten ziehen. Siebe den Tee ab und versüße das Getränk mit etwas Honig oder braunen Zucker. Bewahre den Tee im Kühlschrank auf und trinke täglich drei Gläser davon.

Liebscher-Bracht Shop

Achte darauf, dass du den Tee vor dem Trinken etwas erwärmst. Nach drei Tagen wird der Tee keine Wirkung mehr zeigen, du solltest dann einen neuen Tee kochen. Wenn du den Tee regelmäßig trinkst, wirst du schon sehr schnell die ersten Ergebnisse sehen können. Der Tee hilft gegen jegliche Leberprobleme und unterstützt die Funktionalität der Gallenblase und des Verdauungssystems. Zudem hemmt es den Alterungsprozess.

3.) Ingwertee

Wusstest du, dass Ingwertee Nierensteine löst, die Leber reinigt und sogar Krebszellen tötet? Ingwer ist eines der gesündesten Nahrungsmittel auf unserem Planeten, es ist ein Rhizom aus der Familie der Zingiberaceae. Rhizome findet man unter der Erde, doch Ingwer ist eigentlich ein Stamm und keine Wurzel. Schon seit Jahrhunderten wird Ingwer zur Behandlung von Schmerzen und anderen gesundheitlichen Problemen eingesetzt.

Man kann es beim Kochen als Gewürz verwenden oder einen Tee daraus machen. Ingwer ist reich an Vitamin C, Magnesium und anderen Mineralien. Wodurch diese Wurzel viele Vorteile für dein körperliches Wohlbefinden bietet. Es ist schon seit Ewigkeiten zur Verbesserung der Verdauung, des Immunsystems, zur Lösung von Schmerzen und Bekämpfung von kardiovaskulären Beschwerden sowie Asthma und anderen Leiden eingesetzt.

Übrigens benötigt es nur eine Tasse heißen Ingwertees, um dich im Winter sofort von innen aufzuwärmen. Ingwertee hat viele Vorteile in Bezug auf deine Gesundheit, es bekämpft Infektionen und fördert dein Immunsystem. Besonders effektiv wirkt Ingwertee gegen Grippeviren und Fieberbläschen. Zudem verbessert es aufgrund seiner wärmenden Wirkung die Blutzirkulation und vieles mehr. Des Weiteren kann dieser Tee auch das Risiko eines Schlaganfalls verringern.

Das benötigst du für diesen genialen Tee:

Ein Teelöffel organischen Honig, ein Viertel Teelöffel Ingwer, ein Viertel Teelöffel Safranwurz, eine Tasse rohe Kokosmilch, eine Tasse gefiltertes Wasser.

Und so wird's gemacht:

Bringe zunächst das Wasser zum Kochen, dann gibst du Safranwurz und Ingwer hinzu und lässt dies sieben bis zehn Minuten ziehen. Anschließend fügst du dem Ganzen noch Kokosmilch bei und filterst alles in eine Tasse. Du kannst den Tee mit etwas Honig nach Belieben noch versüßen.

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel über die Leber geholfen hat und würden uns über das Teilen freuen.